Planetarium Merseburg

Herzlich willkommen im Planetarium Merseburg!

Planetarium vorübergehend geschlossen

Das Sternentheater bleibt pandemiebedingt vorübergehend geschlossen.

Livestream: Landung auf dem Mars!

Nach monatelangem Flug durch das Weltall steht am Donnerstag, 18.02.2021, gegen 21:50 Uhr (MEZ) die Landung der NASA-Raumsonde der »Mars 2020«-Mission auf dem roten Planeten bevor. Mit an Bord sind der Rover »Perseverance« und der Mini-Hubschrauber »Ingenuity«. Die Gesellschaft Deutschsprachiger Planetarien (GDP) und die Stiftung Planetarium Berlin (SPB) begleiten diese spannende Mission ab 20:30 Uhr mit einem Livestream auf dem YouTube-Kanal der Stiftung Planetarium Berlin. Den Zuschauer*innen werden die wichtigsten Daten und Fakten zum Planeten Mars und bisherige Mars-Missionen vorgestellt.

Landung auf dem Mars

Mit Blick auf die aktuelle NASA-Mission werden die besonderen Herausforderungen bei der Landung, die Ziele von »Mars 2020« sowie die Instrumente an Bord der Raumsonde mithilfe von Animationen und Visualisierungen anschaulich erklärt. Im Gespräch mit Nicole Schmitz und Frank Preusker vom Institut für Planetenforschung am Deutschen Institut für Luft- und Raumfahrt (DLR) geht es dann speziell um die Kamera-Technik des Rovers »Perseverance« sowie weitere technische Aspekte, an deren Entwicklung und Auswertung der Daten beide beteiligt sind. Kurz vor der erwarteten Landung erfolgt der Wechsel zum Livestream der NASA, um das Landemanöver zu verfolgen – von uns live in Deutsch kommentiert – und dabei zu sein, wenn die ersten Bilder zurück zur Erde gefunkt werden. Moderation: Kristin Linde (SPB), Björn Voss (GDP), Marc Horat (GDP) Beginn: 20:30 Uhr (MEZ), Ende: voraussichtlich gegen 22:30 Uhr (MEZ).

Angeboten und technisch umgesetzt wird dieser Livestream im Youtube-Kanal der Stiftung Planetarium Berlin (Grafik: NASA/JPL-Caltech).

Rover-Missions on Mars [AUSGEBUCHT!]

Am Mittwoch, 24.02.21 um 20:30 Uhr besteht für Cyberspace-Touristen die Möglichkeit für einen nicht alltäglichen Ausflug zum Planeten Mars. Über die Plattform Altspace-VR und einen entsprechenden Account können Besitzer eines Virtual-Reality-Headsets eine einzigartige Reise antreten. Der Initiator der Facebook-Gruppe „Oculus Quest/Rift Germany Community“ Pierre Kretschmer und das Gruppenmitglied Mechthild Meinike vom Planetarium Merseburg haben aus aktuellem Anlass gemeinsam eine Mars-Welt geschaffen, die zum virtuellen Kennenlernen der Rover-Forschungsmissionen auf dem roten Planeten einlädt.

Rover-Missions on Mars

Vor Beginn des Events treffen sich die Interessierten im Community-Gruppenraum „OculusQuest/Rift Germany“, wo ein Teleporter den Sprung in die Marswelt ermöglicht. Ziel der Veranstaltung ist das ca. 30-45 Minuten dauernde Experiment, einen Vortrag nicht mit einer PowerPoint-Präsentation zu machen. Über 3D-Objekte, interaktive und weitere unterstützende Elemente soll versucht werden, neue Lern- und Erfahrungsräume zu öffnen.

Wegen des begrenzten Zuganges ist eine Anmeldung über me.meinike@gmx.de und mit dem AltspaceVR-Namen (Username und Displayname) erforderlich.

Weitere Treffen der Schüler-AG

Die Weltraumdetektive treffen sich weiter über eine Meetingplattform, die nächsten Online-Treffen finden wie weiterhin mittwochs 17:00 Uhr statt. Die nächsten Termine lauten: 24.02., 10.03. und 24.03.21.

3. Platz beim Reiff-Preis für Amateur- und Schulastronomie

In diesem Jahr konnte der Verein mit dem Konzept der Schüler-AG „Die Weltraumdetektive“ den Reiff-Preis in der Kategorie 1 zur Jugendarbeit und Projektarbeit an weiterführenden Schulen den 3. Platz erringen. Die diesjährigen Preise wurden unter dem Aspekt der Digitalisierung der Jugendarbeit und unter besonderen Bedingungen der Pandemie vergeben.

Urkunde Reiff-Preis, 3. Platz

Die Sterne waren nur der Anfang

Im Jahr 2023 begehen wir ein besonderes Jubiläum. Das Projektionsplanetarium wird 100 Jahre Planetarium alt. Zu diesem Anlass soll ein hochwertiger Trailer produziert werden. Damit ein ansprechendes audiovisuelles Produkt entstehen kann, läuft eine Unterstützungskampagne. Wer sich hier engagieren will, sollte diesem Link folgen: Startnext 100 Jahre Planetarium.

Planetarium-Games interaktiv

Bald beginnt im Planetarium Merseburg eine neue Ära. In einem neuen Veranstaltungsformat ähnlich wie in Videospielen wird es spielerisch und interaktiv, informativ und unterhaltsam zugehen. In den letzten Monaten konnten über das Hochschulprojekt „Visualisierungen für immersive Medien und virtuelle Räume (IMVIR)“ zwei Serious Games entwickelt werden. Zur Premiere starten wir mit zwei Games. In „ALL-Chemie“ können die Besucher die Geschichte von Dr. Gaustus kennenlernen, der versucht Gold herzustellen, um eine Schuld zu begleichen. In verschiedenen Interaktionen führen die Spieler Experimente durch und erfahren nicht nur mehr über die Natur des edelen Metalls sondern auch etwas über regionale Geschichte und ein besonderes astronomisches Ereignis.

ALL-Chemie

Im Spiel „PLENOXIS“ reisen die Spieler in eine düstere Zukunft, in der es aber auch Hoffnung für die Menschheit gibt. Über verschiedene Spielmechaniken wird ein Stoffkreislauf auf einer Forschungsstation wieder hergestellt, der ähnlich wie auf einer Raumstation funktioniert. Wie nebenbei erfahren die Besucher, wie auf Biomasse basierende Kreislaufprozesse ressourcensparend eingesetzt werden können.

Plenoxis-Game

Wir stellen Amateur-Astronomie als Hobby vor

Das folgende Video zeigt einen Querschnitt der Arbeit des Vereins „Sternfreunde Planetarium Merseburg e.V.“. Vielleicht hast Du/haben Sie Lust auf ein neues Hobby? Dann können wir uns nach der Corona-Krise gerne bei uns im Planetarium oder zu einer öffentlichen Beobachtung treffen!

Fulldome-Planetarium in Betrieb

Seit dem 16.09.2016 ist unser Fulldome-Planetarium in Betrieb. Es ergänzt unsere Vorträge und Sternenhimmelvorführungen mit digitaler 360-Grad-Ganzkuppelprojektion.

Fulldome

Heiraten im Planetarium – Wir holen für Sie die Sterne vom Himmel! Wirklich!

Der Kuppelsaal des Planetariums steht ab sofort als Trauzimmer für Eheschließungen zur Verfügung. Wer eine Hochzeit plant und die standesamtliche Trauung im Planetarium durchführen möchte, sollte sich mit uns in Verbindung setzten. Als Ansprechpartner stehen Ihnen Frau Jahn vom Standesamt Merseburg (Tel.: 03461/248910) und die Planetariumsreferentin Mechthild Meinike zur Verfügung.

Sternenpaar

Merseburg hat ein Planetarium?!

Das Planetarium Merseburg wurde am 07.10.1969 eröffnet und gehört seitdem zu den wichtigen Standorten der astronomischen Volks- und Schulbildung. Unabhängig vom oft schlechten Wetter und dem aufgehellten Himmel in einer Industrieregion kann im Kuppelsaal ein naturgetreuer nachtschwarzer Himmel mit einer großen Anzahl von Sternen, der Milchstraße sowie dem Reigen der Planeten präsentiert werden.

Zusätzliche Technik lässt in den live moderierten Veranstaltungen die Schönheiten des Universums in ihrer Vielfalt erstrahlen. Bei einer Reise durch Raum und Zeit erfahren Sie Informatives und Unterhaltsames aus den Weiten des Kosmos. Für die Öffentlichkeit und für den Schulunterricht stehen 50 Plätze zur Verfügung.

Außenansicht Planetarium MerseburgAußenansicht Planetarium Merseburg

Kuppelsaal

Kuppelsaal

Kuppelsaal

Lichteffekte und Polarlicht