Planetarium Merseburg

Herzlich willkommen im Planetarium Merseburg!

Weltraumdetektive gesucht

An jedem zweiten und vierten Donnerstag während der Schulzeit treffen sich im Merseburger Planetarium an Astronomie und Raumfahrtthemen interessierte Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5. Das neue Schuljahr beginnt am 21.09.2017 um 17:00 bis ca. 18:30 Uhr. Wer neugierig und wissbegierig ist, kann gerne zum Schnupperkurs vorbei kommen.

Der Himmel über Merseburg – öffentliche Beobachtungen

Da der Himmel in der Nähe vom Planetarium durch Lichtverschmutzung sehr hell ist, bieten die Mitglieder des Vereins „Sternfreunde Planetarium Merseburg e.V.“ ab dem Spätsommer über das Herbst-Winterhalbjahr öffentliche Beobachtungen an dunkleren Orten im Stadtgebiet und in der Region an. Wer einmal die Planeten, Sternhaufen oder den Mond ganz nah im Teleskop sehen möchte, kann bei den Beobachtungen mit dabei sein. Alle Beobachtungstermine sind in einer Übersicht zu finden. Die nächste öffentliche Beobachtung findet am Freitag, 15.09. ab 20:00 Uhr in Merseburg-Meuschau auf dem Feldweg/etwa in der Mitte vom Auenweg statt.

Am Freitag, 15.09.2017 um 19:00 Uhr: Das Grande Finale der Cassini-Mission

Als Mitte Oktober 1997 die Doppelmission Cassini-Huygens Richtung Saturn startete, konnte niemand ahnen oder hoffen, wie erfolgreich dieses Unternehmen werden würde. Die Sonde Cassini erreichte nach mehreren Flybys im Jahr 2000 den Planeten Jupiter, vier Jahre später das eigentliche Zielgebiet – den Saturn und seine Monde. Am 14.01.2005 landete die Tochter-Sonde Huygens auf dem Saturnmond Titan und funkte Bilder und Messwerte von der Oberfläche zur Erde. Mehrfach wurde die Cassini-Mission verlängert und viele Forschungsdaten konnten gesammelt werden.

Beeindruckend sind die zahllosen Fotos von Saturn uns seinem Ringsystem. Wichtige Entdeckungen wie die Kryovulkane auf dem Eismond Enceladus wurden gemacht. Da der Treibstoff zur Neige geht und eine Kontamination der Eismonde ausgeschlossen werden soll, befindet sich die Sonde auf Kollisionskurs mit dem Saturn. Am Freitag, 15.09. können die Besucherinnen und Besucher eine zusammenfassende Rückschau der Mission und das Grande Finale der Cassini-Mission miterleben. Die Sonde wird an diesem Tag in den Saturn stürzen und entgültig verstummen. (Grafik: NASA)

Cassini-Huygens-Sonde

MAUS-Türöffner-Tag „Die MAUS fliegt in das Universum“

Am Feiertagsdienstag, 03.10.2017 finden im Rahmen des MAUS-Türöffnertages des WDR um 14:00 Uhr (ausgebucht) und um 16:00 Uhr (ausgebucht) zwei Vorführungen für Kinder statt. Die kleinen und großen Besucher treten eine Weltraumreise an und fliegen mit der MAUS durch das Universum. Da gibt es nicht nur Sterne, Planeten und Monde zu entdecken. Wegen der großen Nachfrage ist für diese Veranstaltung eine verbindliche Anmeldung per E-Mail an Frau Mechthild Meinike erforderlich. Bitte teilen Sie mit, mit wieviel Personen Sie kommen und ob Sie zur 14:00 Uhr oder 16:00-Vorführungen kommen wollen. Sie erhalten eine Bestätigung. Die Veranstaltung ist für Kinder unter 5 Jahren nicht geeignet.

MAUS-Türöffnertag

Treffen der Sternfreunde Mitteldeutschlands

Der Verein „Sternfreunde Planetarium Merseburg e.V.“ lädt am Samstag, 28.10.2017 von 10:00-18:00 Uhr die Mitglieder der mitteldeutschen Planetariums-, Astronomie- und Sternwartenvereine recht herzlich nach Merseburg ein. Willkommen sind auch alle am Thema Interessierten. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht das gegenseitige Kennenlernen und der Erfahrungsaustausch der Sternfreunde. Deshalb freuen wir uns auch auf Kurzvorträge und/oder Workshops, die von Seiten Eurer Seite die Veranstaltung bereichern. Weitere Informationen über Treffen 2017.

Forschung aktuell – eine Vortragsreihe im November

Bevor die Weihnachtszeit beginnt, werden im Planetarium in drei Vortragsveranstaltungen namenhafte Wissenschaftler zu Wort kommen und ihre aktuellen Forschungsprojekte vorstellen. Die Termine finden Sie unter Programm.

EINMALIG und LETZTMALIG: ein Konzert mit keltischer Harfe

Eine besondere Sternstunde, ein „Sternentraum“, erwartet die Zuschauer am Donnerstag, 07. Dezember um 19.30 Uhr im Planetarium Merseburg. Christine Högl führt mit der Keltischen Harfe und ihrer zauberhaften Musik in eine Anderswelt. Seit einem Vierteljahrhundert verzaubert Högl mit „Harfenmusik unter dem Sternenhimmel“ ein begeistertes Publikum. Ihre Musik ist zart und kräftig, klar und magisch gleichzeitig. Im Sternentheater wird nicht nur der Eindruck eines naturgetreuen, sternenübersäten Firmaments genutzt, sondern auch beeindruckende Bildprojektionen, welche die komplette Kuppel ausfüllen. Abschalten, lauschen, träumen… das ist der Eingang zu den Geheimnissen der Nacht.

Christine Högl ist als Pionierin von Livekonzerten in Planetarien wegweisend. Ihr Werk umfasst acht Sternentraum-Live-Produktionen, die Vertonung der Kindershow „Die Zeitblasenreise“, die Fulldome-Show „Zauber der Anderswelt“, und eine weitere Fulldome-Show „Im Paradiesgarten der Nacht“ ist geplant. Ihre Kompositionen erhielten internationale Auszeichnung. (ohne Pause, 12 € auf allen Plätzen, ab 10 Jahre, Reservierung empfohlen)

Sternentraum mit keltischer Harfe

Fulldome-Planetarium in Betrieb

Seit dem 16.09.2016 ist unser Fulldome-Planetarium in Betrieb. Es ergänzt unsere Vorträge und Sternenhimmelvorführungen mit digitaler 360-Grad-Ganzkuppelprojektion. Da wir zwischenzeitlich über 40 verschiedene Themen im Angebot haben, ist es nicht sofort und immer möglich, diese neue Technik in allen Veranstaltungen mit einzubeziehen. Unsere in den letzten acht Jahren erarbeiteten Inhalte müssen erst für diese neue Technik angepasst werden. Bei der Programmvielfalt wird das einige Zeit in Anspruch nehmen, da wir diese Arbeit in unserer Freitzeit erledigen. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Fulldome

Heiraten im Planetarium – Wir holen für Sie die Sterne vom Himmel! Wirklich!

Der Kuppelsaal des Planetariums steht ab sofort als Trauzimmer für Eheschließungen zur Verfügung. Wer eine Hochzeit plant und die standesamtliche Trauung im Planetarium durchführen möchte, sollte sich mit uns in Verbindung setzten. Als Ansprechpartner stehen Ihnen Frau Jahn vom Standesamt Merseburg (Tel.: 03461/248910) und die Planetariumsreferentin Mechthild Meinike zur Verfügung.

Sternenpaar

Merseburg hat ein Planetarium?!

Das Planetarium Merseburg wurde am 07.10.1969 eröffnet und gehört seitdem zu den wichtigen Standorten der astronomischen Volks- und Schulbildung. Unabhängig vom oft schlechten Wetter und dem aufgehellten Himmel in einer Industrieregion kann im Kuppelsaal ein naturgetreuer nachtschwarzer Himmel mit einer großen Anzahl von Sternen, der Milchstraße sowie dem Reigen der Planeten präsentiert werden.

Zusätzliche Technik lässt in den live moderierten Veranstaltungen die Schönheiten des Universums in ihrer Vielfalt erstrahlen. Bei einer Reise durch Raum und Zeit erfahren Sie Informatives und Unterhaltsames aus den Weiten des Kosmos. Für die Öffentlichkeit und für den Schulunterricht stehen 50 Plätze zur Verfügung.

Außenansicht Planetarium MerseburgAußenansicht Planetarium Merseburg

Kuppelsaal

Kuppelsaal

Kuppelsaal

Lichteffekte und Polarlicht

[ Sie sind hier: Startseite || Zum Seitenanfang || Planetarium Merseburg 2008...17 ]